Gasthaus Grüner Baum "Kongo"

Zur Geschichte vom Gasthaus Grüner Baum, im Volksmund "Kongo" genannt:

Am 1.Juni 1960 wurde das Gasthaus "Grüner Baum" von dem Käser Johann Baptist Allespach und seiner Frau Hedwig eröffnet. Die Gäste fanden in der kleinen Stube und einem Nebenzimmer Platz für gemütliche Stunden. Dazu gehörte zu dieser Zeit das durchaus noch lange nicht in jedem Haushalt befindliche Fernsehgerät. Es wurden also viele Abende hier im Gasthaus vor dem Fernseher verbracht. Somit auch die in dieser Zeit stattfindende "Kongo-Krise" verfolgt. 

Seither wurde das Lokal "Kongo" genannt. Als Vesper boten sie sauren Limburger Käse mit Schwarzwurst an, der sich bis heute als Spezialität im Kongo bestätigt. Am 01.10.95 übernahm Hedwig Allespachs Neffe Walter Schorer mit seiner Frau Erika das Kongo.

 In neugestalteten Gasträumen und einer geräumigen sonnigen Gartenterrasse sollen sich auch weiterhin die Gäste wohlfühlen. Für unsere Feriengäste bieten wir freundliche Doppelzimmer und Ferienwohnungen an. 

 

  

Gasthaus Grüner Baum | info@gasthaus-gruener-baum.de